Core Evolution®

Die Pulsation des Lebens leben

Die Vergangenheit integrieren • Im Jetzt leben • Die Zukunft mitgestalten

Internationales Institut für Core Evolution® und CoreSoma®
Leitung: Siegmar Gerken PhD, ECP, HP und Cornelia Gerken CMP, ECP, HP

Möglichkeiten mit uns zu arbeiten

Professionelle Trainings

Core Evo­lu­ti­on® Trai­ning

Core Evo­lu­ti­on ba­siert auf For­schun­gen zur In­ter­ak­ti­on von Kör­per, Ge­füh­len, Seele, Geist, den Grund­la­gen u.a. der kör­per­ori­en­tier­ten Psy­cho­the­ra­pie, Fa­mi­li­en­sys­te­men, Neu­ro­wis­sen­schaf­ten und Trau­ma-Theo­ri­en, sowie öst­li­chen und west­li­chen Weis­heits­leh­ren.

Core Evo­lu­ti­on rich­tet sich an die Ein­heit des Men­schen, seine per­sön­li­chen Qua­li­tä­ten und sein ein­zig­ar­ti­ges Po­ten­zi­al. Mit dem Ver­trau­en in diese an­ge­bo­re­ne Kraft der Liebe, Krea­ti­vi­tät und Ka­pa­zi­tät zur Selbst­hei­lung un­ter­stüt­zen wir die Per­son bei der Über­win­dung von Hin­der­nis­sen und hel­fen ihr, diese Qua­li­tä­ten zu ent­fal­ten und zur Ver­wirk­li­chung zu füh­ren - per­sön­lich, so wie im Beruf.

Das Core Evo­lu­ti­on Trai­ning ist in­te­gra­tiv. Es ver­eint Wis­sen und In­tui­ti­on, Wis­sen­schaft und Weis­heit des Her­zens, Psy­cho­lo­gie und
Phi­lo­so­phie. Mit Acht­sam­keit und Mit­ge­fühl er­for­schen wir die Ver­netzt­heit von Le­ben­spro­zes­sen und wie sich diese in un­se­ren Ge­füh­len, sowie im Kör­per, Den­ken und per­sön­li­chem Be­wusst­sein aus­for­men.

Mehr lesen

Core Evo­lu­ti­on TRAUMA The­ra­pie Trai­ning™

Die­ses Trau­ma The­ra­pie Trai­ning rich­tet sich an alle Men­schen, die mit Men­schen ar­bei­ten: The­ra­peu­ten, Ärzte, Phy­sio­the­ra­peu­ten, Er­zie­her, So­zi­al­ar­bei­ter, Per­so­nal­ver­ant­wort­li­che, Füh­rungs­kräf­te und an­de­re.

Die der­zei­ti­ge For­schung zur Ent­wick­lung von Trau­ma Theo­ri­en geht davon aus, dass eine trau­ma­ti­sche Er­fah­rung einen Ein­fluss auf das Sys­tem einer Per­son aus­ge­übt hat, der nicht voll­stän­dig ver­ar­bei­tet und in­te­griert wer­den konn­te, so dass das Sys­tem in einen Zu­stand von Stress und Schock gerät.

Un­ter­su­chun­gen der Neu­ro­wis­sen­schaf­ten und un­se­rer ei­ge­nen For­schung in der In­fra­rot Ana­ly­se und Bio­pho­ton Mes­sung be­le­gen, das ein Trau­ma sich nicht nur auf das Ge­hirn, son­dern auf das ge­sam­te mensch­li­che Sys­tem aus­wirkt und dort ge­hal­ten wer­den kann. Trau­ma-Mus­ter ma­ni­fes­tie­ren sich dann auf den emo­tio­na­len, kör­per­li­chen und ko­gni­ti­ven Ebe­nen un­se­res Le­bens und be­gren­zen un­se­re Fä­hig­keit zu har­mo­ni­scher Selbst­re­gu­lie­rung, si­che­rer Bin­dung, tie­fem Kon­takt zu uns selbst und zur na­tür­li­chen frei­en Ent­fal­tung un­se­rer Le­bens­kraft.

Des­halb bie­tet die kör­per­ori­en­tier­te und Acht­sam­keit-zen­trier­te Ar­beit der Core Evo­lu­ti­on TRAUMA The­ra­pie ein er­wei­ter­tes Ver­ständ­nis und einen in­no­va­ti­ven, prak­ti­schen An­satz im Be­reich der Trau­ma The­ra­pie.

Mehr lesen

Er­we­cken Sie Ihren Kör­per-Traum Pro­zess™
Eine Aus­bil­dung im Ener­gie & Be­wusst­sein Pro­gramm

Träu­me um­fas­sen ver­schie­de­ne Rea­li­tä­ten gleich­zei­tig. Sie kön­nen In­for­ma­tio­nen über Ihre Ge­sund­heit, die intra-psy­chi­sche Rea­li­tät, Ihre Per­sön­lich­keit oder auch Fra­gen zu Be­zie­hun­gen und Ihrer Be­zie­hung zur Welt bein­hal­ten. Träu­me be­fas­sen sich mit der Reise der Seele, den spi­ri­tu­el­len Aspek­ten un­se­res Seins und dem kol­lek­ti­ven Be­wusst­sein. Be­wuss­tes Träu­men er­reicht alle Ebe­nen un­se­rer Exis­tenz.

Als kör­per­ori­en­tier­te und Acht­sam­keit-zen­trier­te The­ra­peu­tin und Core Evo­lu­ti­on Trai­ne­rin ist Cor­ne­lia Ger­ken ein­zig­ar­tig qua­li­fi­ziert, mit dem zu ar­bei­ten, was unter der Ober­flä­che un­se­res Be­wusst­seins liegt. Unser Kör­per wie un­se­re Träu­me sind Por­ta­le zu un­se­rem Un­be­wuss­ten. Beide spre­chen ihre ei­ge­ne Spra­che. Cor­ne­lia Ger­ken lehrt, wie wir diese Spra­che wahr­neh­men und in ihrer Tiefe ver­ste­hen kön­nen.

Im Herbst 2019 wird Cor­ne­lia mit einem neuen On­li­ne Trai­ning be­gin­nen.

Mehr er­fah­ren